Seitenanfang

Nachrichten und Neuigkeiten

Ob Jubiläen langjähriger Kursleiterinnen, Neuanschaffungen für den Kursbetrieb oder Wissenswertes rund um unsere Veranstaltungen: hier können Sie weiterlesen!

Nachrichten, Neuigkeiten und mehr

Wechsel in den Vereinsgremien

v.l.n.r.: Dr. H. Wibbe, F. Kolkmann, J. Schwarz

23.05.2019: Mitgliederversammlung und Kuratorium verabschiedeten Joachim Schwarz als Vorsitzenden des Trägervereins. Die neue Vorsitzende des Kuratoriums, Friederike Kolkmann, dankte Joachim Schwarz für 10 Jahre intensiven Engagements und überreichte ihm eine bronzene Plakette mit dem Portrait Edith Steins. Zum Vorsitzenden wurde der bisherige erste stellvertretende Vorsitzende, Dr. Heinz Bernd Wibbe, gewählt. Geschäftsführer Joachim Braun bedankte sich im Namen der Beschäftigten für die gute Zusammenarbeit mit einer Bild-Collage mit Ansichten und Einsichten des Edith-Stein-Hauses.

Rund um die Geburt: Werbung im Etienne

31.03.2019: Auch in diesem Jahr waren wir mit einem Stand beim Tag der offenen Tür der Geburtshilfe im Johanna Etienne-Krankenhaus vertreten. Viele werdende Eltern nutzten die Möglichkeit, sich bei Susanne Hofmann (Foto), Vera Wunsch und Leonie Baumgardt über unsere Angebote "Rund um die Geburt" zu informieren und freuten sich über die Preise unserer Verlosung.

Weltethos-Ausstellung stellt acht Religionen vor

14.03.2019: Walter Lange, Referent der Weltethos-Stiftung, eröffnete mit einem launigen Vortrag die Ausstellung. Wo sind die gemeinsamen ethischen Werte und Maßstäbe der Religionen? Wie können sie im Alltag in der Begegnung der Kulturen und Religionen die Basis für ein gutes Miteinander befördern?

Ausstellung "Familie im Wandel"

Vom 4. bis 27.2.1019 im Edith-Stein-Haus. Familienfotos aus den letzten Jahrzehnten erzählen. In Kooperation mit dem Familienbund der Katholiken im Bistum Essen.

Edith-Stein-Haus im Neusser Jahrbuch 2018

30.01.2019: Soeben erschienen ist "Novaesium 2018", das Neusser Jahrbuch für Kunst, Kultur und Geschichte. Unter der Rubrik "Dokumentation" hat Joachim Braun, Leiter des Bildungswerkes der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung Neuss e.V. , einen 20-seitigen Artikel über die Geschichte des Edith-Stein-Hauses sowie über das pädagogische und gestalterische Programm des Neubaus geschrieben. Der Artikel mit dem Titel "Leuchtturm für Bildung" ist mit zahlreichen Bildern aus fast sechs Jahrzehnten Edith-Stein-Haus illustriert. "Novaesium 2018" erhalten Sie im Buchhandel.

Betriebsjubiläen

04.01.2019: Anlässlich der Betriebsversammlung aller Mitarbeitenden im Bildungswerk konnte Geschäftsführer Joachim Braun vier Jubilarinnen ehren: im Jahr 2018 waren Gabi Jansen (Sachbearbeitung Info und Beratung), Karin Peter (Sachbearbeiterin Info und Beratung) 20 Jahre, Elfriede Krüger (Hauspflege) 25 Jahre und Inga Maus (Hauptamtliche Pädagogische Mitarbeiterin) 30 Jahre beschäftigt. Er brachte - auch im Namen des Vorstandes - Dank und Anerkennung für viele Jahre engagierter und verantwortlicher Arbeit zum Ausdruck. Nach dem spannenden ersten Jahr im neuen Edith-Stein-Haus blickt das gesamte Team hoffnungsvoll in die Zukunft.

Ökumenischer Stadtgottesdienst im Edith-Stein-Haus

18.01.2019: Jedes Jahr begehen Christen aller Konfessionen weltweit im Januar eine Gebetswoche für die Einheit der Christen. Am Freitag, 18.1.2019 um 18 Uhr fand daher auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Neuss (ACK) ein ökumenischer Stadtgottesdienst im Edith-Stein-Haus statt.

Das Team von familienforum edith stein hatte sich in der Vorbereitung an den Vorschlägen der Christen aus Indonesien orientiert. Von dort wird berichtet, dass es ein bewährtes gesellschaftliches Prinzip der „Einheit in Vielfalt“ als Leben in Solidarität und Kooperation über alle Unterschiede der Volkszugehörigkeit, Sprach und Religion hinweg gibt. Das Motto der Gebetswoche für die Einheit der Christen lautete: Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen (Dtn. 16, 20a). Im ökumenischen Stadtgottesdienst wurde in Texten, Liedern und Gebeten die Einheit und Verantwortung der Christen im Einsatz für Gerechtigkeit überall auf der Welt zum Ausdruck gebracht. Im Anschluss war zum Gespräch bei Wein, Saft und Gebäck und zum Kennenlernen des Edith-Stein-Hauses eingeladen.

Virtueller Stadtrundgang rund um das Edith-Stein-Haus

14.11.2018: „Das Marienviertel im Wandel. Ein Stadtrundgang in Bildern rund ums Edith-Stein-Haus zwischen Platz am Niedertor, Kapitelstraße und Marienkirche“, so lautete der Titel eines Vortrags am Mittwoch, 14.11.2018 im Edith-Stein-Haus. Dr. Karl Ernst Klepper berichtete als Zeitzeuge anhand historischer und aktueller Fotografien vom Entstehen und Wandel des Stadtviertels, in dem das Edith-Stein-Haus seit mehr als 50 Jahren beheimatet ist. Ausgangpunkt des bebilderten Stadtrundgangs war das Elternhaus des Referenten Schwannstraße, Ecke Adolf-Flecken-Straße. Dabei schlug er einen Bogen von der Stadterweiterung Mitte des 19. Jahrhunderts, dem Bau der Oberrealschule an der Schwannstraße vor hundert Jahren bis zur Eröffnung des neu errichteten des Edith-Stein-Hauses im Jahr 2018. Der Referent ließ die Entstehung des ersten Edith-Stein-Hauses auf dem Gelände eines ehemaligen Obst- und Gemüsegarten ebenso erlebbar werden wie die Wandlung eines schmalen Pfades zwischen Schwannstraße und Platz am Niedertor zur Adolf-Flecken-Straße. Viele der gezeigten Fotos hatte der Referent selbst aufgenommen oder stammten sie aus dem Familienalbum. So wurde sein Vortrag zu einer lebendigen Zeitreise, die bei den Zuhörerinnen und Zuhörern, von denen nicht wenige in der Nachbarschaft zu Hause waren, eigene Erinnerungen wachrief.
Der Vortrag fand anlässlich einer Ausstellung unter dem Titel "Neusser Stadtansichten - neu gemalt" vom 30. 10. bis 20.11.2018 im neu eröffneten Edith-Stein-Haus statt. Zu sehen waren Ölgemälde des Neusser Künstlers Ronald Lemme nach historischen Fotografien aus dem alten Neuss. Hier geht es zur Ausstellung:

Domradio zur Edith-Stein-Woche 2018

05.11.2018: Anlässlich der Edith-Stein-Woche vom 05. bis 09.11.2018 berichtete das Domradio. Anne Rumohr, pädagogische Mitarbeiterin, hatte Gelegenheit, Vortrag, geistlichen Abend und Stille-Impulse vorzustellen.

Ursula Küppers: Märchencollagen

17.09.2018: Die Neusser Künstlerin Ursula Küppers, genannt "Knöt", stellte vom 17.09. bis 12.10.2018 Collagen zu den Märchen der Brüder Grimm im Edith-Stein-Haus aus. Zur Vernissage erinnerte Joachim Braun, Leiter des Bildungswerkes, daran, dass bereits seit 1964 eine enge Verbindung zwischen Ursula Küppers und dem Haus bestehe. Denn auf dem Flur im 1. Obergeschoss hängt ein neun-teiliger Schöpfungszyklus von ihr aus dieser Zeit.

Dr. Willi Jansen verstorben

25.02.2018: Dr. Franz-Wilhelm Jansen verstarb im Alter von 81 Jahren. Von 1972 bis 1999 leitete er das Bildungswerk der Katholischen Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung Neuss e.V.

Vorstandsvorsitzender Joachim Schwarz und Joachim Braun als Leiter des Bildungswerkes würdigten das berufliche Engagement des Verstorbenen:
"Die Beauftragung des „Edith-Stein-Hauses“ zum regionalen katholischen Bildungswerk in den Dekanaten Neuss, Kaarst und Dormagen (1975) und die Eröffnung der zweiten Familienbildungsstätte „Willi-Graf-Haus“ (1980) markierten die wachsenden Aufgaben in der Programmarbeit und Personalführung. Gleichzeitig profilierte Willi Jansen die katholische Erwachsenenbildung mit der erfolgreichen theologischen Vortragsreihe „dienstagsforum“. Die Erinnerung an Leben und Werk von Edith Stein war ihm stets Herzensangelegenheit.

Bildung war für Willi Jansen ein Weg, sich selbst als geliebtes Kind Gottes zu erfahren und zum engagierten Einsatz für die Bedürftigen berufen und befähigt zu sein. In Kirche und Gesellschaft erhob er deutlich seine Stimme, um den Anliegen der Schwachen Gehör zu verschaffen."

Im Raum der Stille im Edith-Stein-Haus liegt ein Kondolenzbuch aus.

Radiogruppe moderiert Weiterbildungsmarkt

09.09.2017: Anlässlich des Weiterbildungsmarktes vor dem Neusser Rathaus präsentierten Mitglieder der beiden Redaktionsgruppen die Arbeit der Medienwerkstatt von familienforum edith stein. Zum Interview fanden sich MdB Hermann Gröhe, Bürgermeister Rainer Breuer, der Leiter des Bildungswerkes, Joachim Braun, sowie Vertreter der Weiterbildungseinrichtungen in Neuss ein. Die Statements zur persönlichen Bedeutung von lebenslangem Lernen werden die Redakteure in den nächsten Beiträgen für den Bürgerfunk verarbeiten.

Lebens-Bilder: junger Syrer stellt im Willi-Graf-Haus aus

29.05.2017: Hassan Alkarat, geboren 1993 in Syrien, hat gerade den einjährigen Jugendintegrationskurs im Willi-Graf-Haus erfolgreich absolviert. Jetzt zeigt er eine Auswahl eigener Bilder und Zeichnungen. Sie zeigen Szenen und Personen aus seinem jungen Leben, das durch die Flucht aus Syrien, mit Stationen in verschiedenen Ländern geprägt ist. Die Ausstellungseröffnung sprach Eva Noack, Trägerin des Integrationspreises der Stadt Neuss. Von ihr sind auch die Bilder, die Sie über diesen Link anschauen können. Herunterladen auf Anfrage gestattet.

Neue Tageseltern erfolgreich zertifiziert

27.09.2016: Nach erfolgreichem Abschluss des 160 Unterrichtsstunden umfassenden Qualifizierungskurses erhielten 10 Teilnehmer das Zertifikat des Bundesverbandes der Kindertagespflege im Willi-Graf-Haus. In einer anschließenden Feierstunde wurde dieser Erfolg gemeinsam mit Fachberatungen, Prüfungsbeisitzern, sowie Referentinnen gefeiert.

Pädagogen-Gesellschaft tagt im Willi-Graf-Haus

27.01.2017: Ende Januar führte die
Gesellschaft für Ganzheitliches Lernen (GGL) ihre Jahrestagung im Willi-Graf-Haus durch. Pädagogen aus ganz Deutschland gingen den Besonderheiten "kooperativer Bildung" nach. Das Team von familienforum edith stein nutzte die Gelegenheit, Programmvielfalt und Kooperationspartner in Neuss vorzustellen. Die Mitglieder der GGL besuchten die OGS der Leoschule und gingen mit Christof Klingenhäger und Esel "Oskar" im Wald auf Naturerlebnistour. Zum Impulsreferat von Frau Dr. Charmaine Liebertz, Leiterin des Fortbildungsinstituts, mit anschließendem Gedankenaustausch kamen auch zahlreiche Gäste.

Abbruchbagger wird zum Kunstmotiv

19.01.2017: "Wenn der Bagger zum Drachen wird..." lautet der Titel einer Ausstellung mit 19 Bildern im Neusser Rathaus. Studierende des Erzbischöflichen Berufskollegs Marienhaus stellen bis zum 07.02.2017 anhand eines digital bearbeiteten Fotos vom Abriss des Edith-Stein-Hauses eine kreative Methode für den pädagogischen Alltag in Kitas und Offenen Ganztagsschulen vor. Grußworte zur Eröffnung sprachen der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Neuss, Sven Schümann, die Direktorin des Kollegs Marienhaus, Dr. Gerda Himmels, und der Leiter von familienforum edith stein, Joachim Braun. Weitere Bilder hier:

Rotary Club Neuss spendet für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

14.09.2016: Stefan Kintzen, Präsident des Rotary Club Neuss 2016/2017, überreichte einen symbolischen Scheck über 5.000 Euro. Joachim Braun, Leiter des Bildungswerks familienforum edith stein, bedankte sich für diese Unterstützung eines wichtigen Engagements für die Zivilgesellschaft und zum Gelingen von Integration. Denn die Spende wird eingesetzt zur Begleitung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit.

Jubiläen beim Referenten-Sommerfest

09.09.2016: Insgesamt 20 Jubiläen von Referentinnen und Referenten konnten wir in den Jahren 2015 und 2016 würdigen. In einem kurzweiligen Durchgang durch 46 Jahre Veranstaltungen führte Joachim Braun, Leiter des Bildungswerkes, und überreichte den Anwesenden Jubilaren Blumen und einen Büchergutschein. Neben intensiven Gesprächen bei Kaffee und Kuchen mit den Hauptamtlichen Mitarbeitenden hatten alle die Gelegenheit, die Neubaupläne anzuschauen. Viele Ideen wurden dabei gesammelt, die noch Eingang in das neue Edith-Stein-Haus finden sollen.

10 Jahre Familienzentren in Dormagen -wir sind Partner von Anfang an

02.07.2016: Mit einem bunten Fest auf dem Rathausplatz feierte Dormagen das 10-jährige Jubiläum der Familienzentren. Eltern- und Familienbildung gehört zu diesem vom Land NRW unterstützten Konzept des Ausbaus von Kindertagesstätten zu Familienzentren dazu. Schon vorher gab es viele gemeinsame Veranstaltungen in den Kitas. Mittlerweile kooperiert familienforum edith stein mit 38 vom Land NRW anerkannten Familienzentren im Rhein-Kreis Neuss. Drei "Kita-Beauftragte" - im Bild Nina Fiedler, zweite von rechts, für Dormagen - koordinieren für uns Planung und Netzwerke vor Ort.

Kammerorchester spendet für Flüchtlingsarbeit

27.02.2016: Das Neusser Kammerorchester spendete als Erlös des Benefizkonzertes im vergangenen November den Betrag von 1000 € an familienforum edith stein. Der Leiter, Joachim Braun, bedankte sich in der Probe des Orchesters bei den Musikern und ihrem Dirigenten, Joachim Neugart. Mit diesem Betrag unterstützt das Orchester die von familienforum edith stein getragene Ausbildung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit.

Überraschender Kunstfund auf dem Dachboden

13.02.2016: Kurz vor dem Abriss des Edith-Stein-Hauses stieß der Leiter des Hauses, Joachim Braun, auf dem Dachboden auf einen lange verborgenen Schatz: acht Drucke der Neusser Künstlerin Ursula Küppers kamen beim Aufräumen unter einer dicken Staubschicht zu Tage. Sie zeigen Szenen aus der Schöpfungsgeschichte. Die leicht beschädigten Bilder, die jeweils mit einer biblischen Textpassage kombiniert sind, entstanden 1962 und sollen - ggfls. nach einer fachgerechten Restaurierung - im neuen Edith-Stein-Haus wieder einen würdigen Platz bekommen.

Mehr Infos und den Bericht in der NGZ finden Sie hier:

Mein Merkzettel

    Anmelden

    Die Anmeldung erfolgt über das Buchungssystem der Bildungseinrichtungen im Erzbistum Köln

    Kurssuche

    Offene Stellenangebote:

    Wir suchen Verstärkung in der Sachbearbeitung zum 07.01.2019. Hier finden Sie die

    Referentinnen und Referenten gesucht!

    Wir suchen engagierte Honorarkräfte. Sprechen Sie uns unverbindlich an - gemeinsam schmieden wir Pläne! Hier unsere aktuellen Ausschreibungen:

    Freiwilliges Engagement

    Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe in diesen Bereichen:

    So funktioniert die Online-Anmeldung

    Von 0 bis 24 Uhr nehmen wir Ihre Anmeldung online entgegen. Ihre persönlichen Daten sind dabei über eine gesicherte Verbindung geschützt.
    Bitte informieren Sie sich hier.

    Kinderlieder CD - Restauflage zum Sonderpreis

    Viele Kinderlieder zum mitsingen und spielen zuhause und unterwegs. Restposten zum Sonderpreis von 5,00 € in unseren Häusern. Mehr dazu hier:

    Kinderbetreuung

    Unsere Kinderbetreuerinnen sorgen für Ihr Kind, während Sie am Kurs teilnehmen. Nähere Infos hier.

    Qualitätsmanagement

    Zu Qualitätszielen, Berichten und Beschwerdemanagement gelangen Sie hier.

    Förderkreis sammelt Spenden

    Mitglieder und Spender unterstützen besondere Anliegen. Infos und Kontakt hier.